Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Erbswiesen e.V.

2008 gegründet   •   62 Mitglieder   •   http://www.erbswiesen.de

Stimmen:   2351
  •   Zurück zum Archiv

Unser Verein

Was macht uns einzigartig? Vielleicht unsere Gründungsgeschichte: Den Startschuss setzten vier Jugendliche (19, 19, 22 und 23) im Jahre 2005, als sie während eines geselligen Beisammenseins entschieden, sich der nicht vorhanden Internetpräsenz der Gemeinde Erbshausen-Sulzwiesen anzunehmen und der großen weiten Welt die Informationen über unser „Dorf auf Provinzniveau“ nicht vorzuenthalten. Gleichzeitig wurde die Errichtung des „Vereinsheims“ für Jung und Alt im leer stehenden Kellergeschoss der örtlichen Raiffeisenbank in Angriff genommen. Bereits innerhalb der ersten Wochen nach diesem Entschluss wuchs die Truppe der Aktivisten auf 10 unermüdliche Helfer an. Nachdem Webauftritt (www.erbshausen-sulzwiesen.de) und „Keller-Lounge“ fertig gestellt waren, fragten sich Buben und Mädels bei einem gemeinsamen Treffen, wie die Zukunft wohl aussehen mag. Irgendwie sollte der Tatendrang der vielen Zielstrebigen und Arbeitsamen nicht ausschließlich für Veranstaltungen und Internetauftritte verwendet werden. Vielmehr könnte die Energie einem gemeinnützigen Zweck dienen. Und so wurde der gemeinnützige Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft erbswiesen e.V. ins Leben gerufen, der bei Gründung einen Altersdurchschnitt der Mitglieder von gerade mal 23 Jahren auf die Waage brachte und seither für jugendliches Engagement steht. Wir möchten vor allem unsere einzigartigen Werte und Ziele hochhalten. Bei uns stehen der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft und das Leben der Dorfkultur im Vordergrund. Hier fügen wir gerne einen Auszug aus unserer Satzung ein, welchen ihr auch in der obigen Beschreibung findet: „…Die meisten Bürger unseres Landes bringen Kultur wohl zunächst mit Kunst in Verbindung. Sie denken an den aufwendigen Kulturbetrieb, wie wir ihn in den Städten erleben. Sie denken an Theater, Konzerte, Ausstellungen, Bibliotheken, aber auch an Kleinkunst und Kabarettveranstaltungen. Vielfach wird Kultur (lat. "colere" = hegen, pflegen, bebauen) als Angebot zur Freizeitgestaltung verstanden, das konsumiert werden kann und soll. Auf dem Dorf denken wir bei Kultur eher an Begriffe wie Kulturlandschaft oder Baukultur. Hier bringen wir mit Kultur mehr die Ergebnisse täglicher Arbeit in Verbindung. Damit sind wir bei einem wesentlichen Unterschied, der klar macht, wodurch sich die Dorfkultur von der Stadtkultur abhebt: Dorfkultur ist mehr der Ausdruck einer aktiven Gestaltung des Lebensumfeldes. Sie ist aktive Lebensgestaltung durch die Dorfbevölkerung, durch die Menschen im ländlichen Raum in Bereichen wie Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Gemeinschaftsleben, oder kurz gefasst: DORFKULTUR ist AKTIVKULTUR im Gegensatz zur Angebotskultur! Kultur ist auch der Umgang des Menschen mit der Schöpfung, das Ergebnis: unsere Kulturlandschaft! Die älteste Form ist dabei die Agrikultur, das Ergebnis Jahrhunderte langer Kultivierung des Bodens. Kultur ist auch der Umgang mit sich selbst und mit den anderen. Zur Kultur gehört nämlich auch, wie wir unser Leben miteinander bewältigen und wie freundlich und ehrlich wir zueinander sind. Wie gut wir zusammen arbeiten und Meinungsverschiedenheiten austragen, wie stark wir uns für die Gemeinschaft engagieren und - wie wir gemeinsam feiern…“ Dieses Ziel versuchen wir durch zahlreiche und vor Allem vielseitige Engagements und Veranstaltungen zuwege zu bringen. So fand unsere kostenlose Vortragsveranstaltung „PC-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene“ großen Anklang und erleichterte nicht nur den Alltag sondern auch den beruflichen Werdegang unserer fleißigen Teilnehmer. Auch unser KINDERbswiesen, bei dem sich viele von uns einen bisher glücklicherweise immer sonnigen Sommertag um das Wohl der Kleinsten unter uns kümmerten, bescherte bislang vielen Kindern einen freudenreichen und vielen jungen Eltern einen stressfreien Tag =). Bräuche wie das Maifeuer werden durch großzügige Holzspenden von erbswiesen e.V. ermöglicht und auch die Aufarbeitung und Dokumentation der Vergangenheit, in Form der Dorfchronik, wird aktiv unterstützt. Weihnachtsbaumsammlung (erbswiesen feiert Knut), das große Weißwoarschtfreiluftfrühstück jährlich am letzten Sonntag im April, Führungen durch die JVA, Kurse über digitale Fotografie oder unser beliebter NordicWalkingKurs sind nur ein paar wenige Beispiele für die zahlreichen zumeist kostenlosen oder aber zumindest subventionierten Aktivitäten bei erbswiesen e.V.. Dies alles wird durch das ehrenamtliche Engagement des jugendlichen Kerns und der 62 großzügigen Mitgliedern ermöglicht. Vielen Dank an dieser Stelle auch wiedermal alle Helfer, Gönner und Geber!!! Ohne EUCH wäre das nicht wirklich möglich!!!

Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Erbswiesen e.V.

Dafür wollen wir das Preisgeld verwenden

Wir wollen gemeinnützige Projekte unterstützten. Hierzu möchten wir in einer Ausschreibung Ideen aus dem Ort sammeln, welche die Dorfgemeinschaft im Plenum bestätigen wird. Alternativ würden wir das Preisgeld zur Unterstützung der Renovierung der Kindertagesstätte verwenden.

 
 

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.1.0 or greater is installed.

Teilnahmebedingungen