RSV Solidarität Randersacker

1910 gegründet   •   100 Mitglieder   •   www.soli.randersacker.de

Gesamtbewertung:    stern1 stern2 stern3 stern4 stern5  (3)
  •   Zurück zum Archiv

Unser Verein

Der Radsportverein wurde 1910 gegründet, zählt heute 100 Mitglieder und kann sich über mangelnden Zulauf von aktiven Sportlern, ganz besonders bei Kindern und Jugendlichen, nicht beklagen. 32 Sportler im Alter von 5 bis 25 Jahren sind in den Disziplinen Einer, Zweier und Vierer im Kunst- und Einradfahren aktiv. Kunst- und Einradfahren ist ein sehr außergewöhnlicher Sport. Die Sportler entwickeln dabei Fähigkeiten wie Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und Mut. Außerdem gewinnen sie Selbstvertrauen, lernen schwierige Situationen zu meistern und ihre Leistungen vor anderen zu präsentieren. Doch unsere Sportler erleben in unseren Verein auch was Gemeinschaft und Teamgeist bedeutet. Denn: „Wenn einer für den anderen steht, nennt man das Solidarität.“ Unsere Aktiven konnten dem Verein große Erfolge einfahren. Unsere Vierer-Einradmannschaft holte fünfmal in Folge den Deutschen Meister Titel nach Randersacker. In verschiedenen Disziplinen wurden wir mehrfach Bayerischer Meister, Bayernpokal- und Bundespokalsieger, Bezirks- und Kreismeister, um nur einiges zu nennen. Neben der sportlichen Betätigung wurde im Radsportverein schon immer intensiv das Gesellige beim Singen, Tanzen und Theaterspiel gepflegt. Die Theatergruppe spielt für Spenden und stellt die Erlöse selbstlos für wohltätige Zwecke zur Verfügung. Weitere Schwerpunkte des Vereins liegen in der Organisation von Radtouren, Wanderungen, Kegelabenden und Vielem mehr für die ganze Familie. Die Förderung des Jugendsports und die Erziehung zu sozialer Verantwortung und Gemeinschaftsinn lag bereits den Gründervätern der Soli am Herzen. An diesem Ziel hat sich bis heute nichts geändert. Auf unsere Homepage finden Sie weitere Informationen, Bilder, Videos und Vieles mehr.

RSV Solidarität Randersacker

Dafür wollen wir das Preisgeld verwenden

Wir würden das Preisgeld gerne zur Anschaffung eines Kunstrades für unsere Allerkleinsten verwenden. Leider besitzt unser Verein in dieser Größe kein eigenes Kunstrad. Die Fahrräder, die speziell für diese Sportart angefertigt werden müssen, kosten ca. 1600 bis 2000 €. Momentan müssen sich unsere Kleinsten ein geliehenes Rad teilen. Einige unserer älteren Sportler engagieren sich auch sehr als Trainer. Mit dem Preisgeld könnte unser Verein die Ausbildung zum Übungsleiter finanzieren. Dies sind nur einige Beispiele. Da wir eine Vielzahl an Aktivitäten anbieten, würde das Geld auf jeden Fall sinnvoll für die Jugendarbeit verwendet werden

 
 

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.1.0 or greater is installed.

Teilnahmebedingungen